Aktuelles Veranstaltungen Fortschritt
 



Veranstaltungen 2008

 
   
    19.04.2008
Samstag

Traditionelle Narzissenwanderung

Frühblüher wie die Narzissen, die im Volksmund auch Osterglocken genannt werden, sind die ersten Boten des Frühlings. Sie verwandeln mit ihrer millionenschweren Blütenpracht die Täler in einen gelben Blütenteppich und machen das Wandern zu einem einmaligen Ereignis. Sie werden historische Landnutzungsformen und die besonderen Naturlebensräume mit ihrem typischen Pflanzen- und Tierinventar kennen lernen. Daneben werden die aktuellen Naturschutzmaßnahmen des LIFE-Natur-Projektes "Lebendige Bäche in der Eifel" vorgestellt. Eine rundum interessante Wanderung, die Sie nicht verpassen sollten!
Bitte feste Schuhe und Wetterfest Kleidung anziehen.
.

Leitung: Stephan Miseré, Gerhard Ahnert
Zeit: 10.00 - 14.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Gut Heistert, Monschau KAlterherberg

Anmeldung:
Biologische Station Aachen e.V., Tel: 02402 / 12617-0, oder -14
oder:
info@bs-aachen.de

 
   
 
    01.06.2008
Sonntag

Dem Leben im Bach auf der Spur - Für Forscher/innen ab 8 Jahren

LIFE-Familien-Exkursion: Kommt mit zum Fuhrtsbach, am Rande des Nationalparks Eifel!
Es gibt vieles zu entdecken: Schnecken, Krebse, Köcherfliegenlarven und vieles mehr. Außerdem gehen wir der Frage auf den Grund, wie sich die Tiere an das Leben in einem Mittelgebirgsbach mit reißender Strömung angepasst haben und was Eintagsfliegen mit der Gewässergüte zu tun haben.

Bitte Gummistiefel und falls vorhanden Küchensieb und Plastikschalen mitbringen.

Geeignet für Kinder ab 8 Jahren in Begleitung von Erwachsenen.

Zusammen mit dem Nationalparkforstamt Eifel, VHS Südkreis.

Leitung: Bettina Krebs, Jutta Wagner
Treffpunkt: Monschau/Höfen, Nationalpark-Tor, Hauptstraße 72
Zeit: 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Anmeldung:
Biologische Station Aachen e.V.
unter Tel: 02486 / 9507-20, oder -19 oder
info@bs-aachen.de

 
   
 
    28.09.2008
Samstag

Herbstwanderung durch das romantische Rurtal bei Monschau

LIFE-Wanderung: Die frühherbstliche Wanderung (ca. 12 km) führt von Monschau aus nach Widdau und zurück. Der Weg führt durch Schluchtwälder, an Bergwiesen und -weiden, Quellen und Bächen vorbei. Themen der Wanderung sind die Besonderheiten des europäischen Naturschutzgebietes und die typische Tier- und Pflanzenwelt des Tales. Daneben werden auch die kulturhistorischen Besonderheiten, wie alte Lesesteinmauern, gezeigt. In Widdau besteht am Mittag die Möglichkeit zur Einkehr in eine urige Eifeler Gaststätte.

Bitte festes Schuwerk, wetterfeste Kleidung und ggf. Verpflegung mitbringen!

Leitung: Bettina Krebs, Stephan Miseré
Treffpunkt: Monschau, Parkplatz Aukloster

Zeit: 10.00 Uhr - 14.00 Uhr

Anmeldung:
Biologische Station Aachen e.V.
unter Tel: 02486 / 9507-20, oder -19 oder
info@bs-aachen.de