Das Projekt Ziele Finanzierung Träger & Partner Projektteam
 



Das LIFE-Projekt "Lebendige Bäche in der Eifel"


Bachneunaugen

In der westlichen Eifel, direkt an der belgischen Grenze, entspringen zahlreiche Mittelgebirgsbäche. Diese sind natürlicherweise extrem nährstoffarm (oligotroph). Die Talsysteme beherbergen eine einzigartige, zum Teil hochspezialisierte Tier- und Pflanzenwelt. Bedrohte Tierarten wie Schwarzstorch, Bachneunauge und Flussperlmuschel finden hier noch geeignete Rückzugsräume. Neben naturnahen Waldformationen wie Erlen-Eschen- und Weichholzauwäldern, gibt es hier z.B. artenreiche Bärwurzwiesen. Auch in der Eifel sind diese wertvollen Lebensräume vielerorts gefährdet oder gar verschwunden.

Die Biologischen Stationen in den Kreisen Euskirchen und Aachen haben sich deshalb zum Ziel gesetzt, den Lebensraum nährstoffarmer Mittelgebirgsbach in den Oberläufen von Perlenbach, Rur und Kyll wiederherzustellen. Dieses geschah im Rahmen des LIFE-Projektes "Lebendige Bäche in der Eifel". In einem Zeitraum von sechs Jahren sollten etwa 50 Kilometer Bachlauf revitalisiert werden, dazu waren zahlreiche Maßnahmen notwendig.


Zeitraum: Oktober 2003 bis August 2009